Doreen Unkel



“Mike Hammer drinks beer
because I can’t spell Cognac.

(Mickey Spillane)

Mein Lieblingslied?
„Private Investigations
von den Dire Straits


Doreen schreibt seit ihrer Jugend und hat Spaß an der Kombination verschiedener Genres.
Amerikanische Pulp Fiction-Detektive sind ihr genauso ans Herz gewachsen wie die umfangreiche Sagenwelt ihrer Heimat.

Sie ist in Mecklenburg aufgewachsen und versucht, das Land, seine Vergangenheit und seine Legenden zu entdecken und liebevoll zu beschreiben.
Bei Maska, dem archäologischen Ermittler aus Schwerin, ist das Geld knapp. Dann schiebt eine aluminiumblonde Braut ihren Vater in sein Büro, ihre Freunde werden umgebracht, doch die Polizei will davon nichts wissen.
Mit seinem Doktor in angewandter Kryptozoologie kann nur er diesen Fall lösen, der ihn und den letzten Kobold Mecklenburgs zu den Bigfoots, Vampiren, Zwergen und Werwölfen des Landes führt.

Kann Maska die Mordserie stoppen, bevor die blonde Puppe auch kalt gemacht wird?
Was ist das für ein Schlüssel, den er für sein altes Institut finden soll, obwohl sie ihn hochkant rausgeworfen haben?

Und warum bedrängt ihn eine rothaarige Schönheit mit Sätzen aus drei Wörtern?
Maska, der archäologischen Ermittler aus Schwerin, ist mit Frollein und Mautz, dem letzten Kobold Mecklenburgs, in ein Gutshaus aufs Land gezogen. Die ländliche Ruhe wird gestört, weil die Polizei seine Unterstützung bei der Aufklärung eines Bandenkriegs zwischen einer fliegenden Motorrad-Gang und einem Haufen geschichtsträchtiger Handwerker einfordert.
Als Gegenleistung darf er mit einem alten Seemann sprechen, der nur alle hundert Jahre an Land gehen darf.

Kann Maska den Bandenkrieg stoppen, der bereits ein Todesopfer gefordert hat?
Welche Rolle spielt die betörende Holly, die in einem dünnen Nachthemd und Gummistiefeln hinter ihm herläuft?
Ist der einäugige Alte, der die Biker-Gang leitet, Freund oder Feind?

Und warum hängt Frolleins Zukunft von einem Mord im Jahr 1952 ab, den sie fotografieren will?
Mit dem Landleben ist die Langeweile im Leben von Maska, dem archäologischen Ermittler und forensischen Philologen, angekommen. Er hat genug Geld aus Störtebekers Schatz, er hat ein Gutshaus und darin seine einzigartige Bibliothek, aber er hat nichts zu tun.
Ein Anruf und ein Auftrag einer adeligen Blondine, für die er einen Verbrecher suchen soll, der seit mehr als vierhundert Jahren tot ist, ändern das deutlich. Der Kommissar aus Schwerin braucht seine Hilfe bei der Suche nach einem kopflosen Reiter und außerdem verschwinden dort immer wieder Obdachlose.

Und warum schließt sich Frollein mit anonymen Umschlägen und viele Kaffee im Turmzimmer ein? Welche Rolle spielt der junge Mann mit seiner IT-Scheune? Und warum hält man einen Komposthaufen als Tor zur Hölle?
Gerd Rufft


“Die Langeweile ist eine der
furchtbarsten Plagen unserer Zeit.

(Erich Fromm, amerik. Psychoanalytiker)

Mein Lieblingslied? „
Am Fenster“ von City



Ich bin Opfer einer mittleren Beamtenlaufbahn und versuche, meinem Leben mit Schreiben etwas mehr Sinn zu geben.

Freue mich über jedes Feedback zu meinen Büchern und über Anregungen, was man sonst so schreiben kann.
Bei einem Abend mit zu viel Alkohol lernt er eine unbekannte Schöne kennen und wacht in einer Kleinstadt auf, in der alle Bewohner umgebracht wurden.
Nur ein neugeborenes Mädchen hat überlebt.

Er kann mit ihr die Stadt nicht verlassen und muss daher den Kampf mit einem Wesen aus der Tiefe der Zeit aufnehmen, um das Baby und sich zu retten.
Die sechs besten Hacker werden in ein verlassenes Gebäude eingeladen, sie sollen ein unbekanntes IT-System angreifen.
Zwei von ihnen sterben, bevor das Ziel erreicht ist.
Kann Roland seinen geheimen Auftrag erfüllen, bevor auch er beseitigt wird?

In der Demokratischen Republik Kongo wird ein Fernseh-Interview des Premierministers ausgestrahlt, das er nie gegeben hat.
Man glaubt der jungen Chefin der IT-Sicherheit nicht, dass eine Künstliche Intelligenz das Land angreift.
Kann Elikia die Angriffe rechtzeitig stoppen und einen Umsturz verhindern?
Siebo Woydt


“It’s not too late
to write your best story.

(Bryan Hutchinson)

Mein Lieblingslied?
Paradise by the Dashboard Light“, Meatloaf

Siebo hat in einem früheren Leben Informatik und Mathematik studiert. Einige Jahre hat er für ein theologisches Kabarett geschrieben, er wurde in Büchern und auf CD veröffentlicht und live im Fernsehen gesendet.

Nach vielen Jahren als Geschäftsführer und Vorstand lebt er einigermaßen widerspruchsfrei in Mecklenburg.
Ein Fremder zieht in das Dorf Langhagen in der Mecklenburgischen Schweiz. In zwölf Episoden über zwölf Monate wird spekuliert, wer er ist und was er will.

„Der Mann vom Milchweg“ ist die Einführung in Brenner’s Welt, die Welt von Langhagens besorgtem Gastwirt Hans Brenner.

Hans, seine geliebte Cleo, sein Freund Mike aus Teterow, die abergläubische Köchin Kathrin, Polizeihauptmeister Ronald Bratzke, der Modefotograf Charlie Stanke aus Hamburg und der pensionierte Dorfarzt Dr. Kampmann beschreiben und kommentieren den Fremden und das Leben im Dorf.
In der Mecklenburgischen Schweiz hat Hans Brenner die Gastwirtschaft „Brenner’s Welt“ in Langhagen neu eröffnet und arbeitet hart für seinen Erfolg und die Anerkennung im Dorf.

Dann findet er gleich neben seinem Lokal zuerst Drogen und schließlich eine Leiche.
Mit seiner geliebten Frau Cleo, einem ehemaligen Fotomodell aus Hamburg, der abergläubischen Köchin Kathrin, seinem besten Freund dem Fleischermeister Mike aus Teterow und dem befreundeten Polizeihauptmeister Roland Bratzke muss er diesen Fall möglichst rasch lösen, um seine Gastwirtschaft aus den Schlagzeilen zu bekommen.

Dann gibt es zwei weitere
Tote.
Und welche Rolle spielt
 der zweifelhafte
 Society-Fotograf 
Charlie Stanke 
aus Hamburg?
Gerade ist Hans Brenner mit seiner Gastwirtschaft „Brenner’s Welt“ im Örtchen Langhagen in der Mecklenburgischen Schweiz wieder aus den Schlagzeilen, nachdem er gemeinsam mit dem Dorfpolizisten Ronald Bratzke Drogenfunde und drei Morde in der Nähe der Gastwirtschaft aufgeklärt hat.

Aber statt der ersehnten Ruhe und einem Restaurant voller zufriedener Gäste muss er sich plötzlich mit slawischen Ritualen beschäftigen, die nachts auf einem Acker abgehalten werden. Eine falsche Priesterin opfert Tiere und sammelt Anhänger um sich, der zweifelhafte Society-Fotograf Charlie Stanke aus Hamburg liefert Bilder davon. Brenners abergläubische Köchin Kathrin Dossow hat einen Verdacht und setzt slawische Gerichte auf die Speisekarte.

Woher kommt diese Bonnie, die überraschend bei Brenner’s Welt auftaucht und alles durcheinander bringt?
Und welche Rolle spielt der Professor mit den grauen Schläfen, der Cleo den Hof macht?

Schließlich gibt es einen Toten und Cleo wird von der Priesterin entführt.
Hat Brenner schnell genug die rettende Idee um zu verhindern, dass Cleo geopfert wird?

Die pensionierte Landärztin Änne Wahls hat ihr Leben in Neersum am Rande des Reichswaldes bei Kleve verbracht, nichts auf der Welt kann sie von dort wegbringen.
Dann beginnen im Dorf grausame Doppelmorde, bei denen sich die Opfer gegenseitig umbringen.

Ein Fremder mit einem Motorrad taucht auf und bietet eine Erklärung für die Morde an. Wenn sie ihm glauben will, dann muss sie die Welt neu verstehen und ihre eigene Zukunft in Frage stellen.

Als auch der Fremde umgebracht wird, steht Änne gemeinsam mit ihrem Enkel und seiner neuen Freundin vor der Frage, ob sie Neersum zerstören können, um das Blutvergießen zu beenden.
Er wacht ohne Gedächtnis in einem unbekannten Hotelzimmer auf und hat eine tiefe Wunde an der Schulter.

Ein Handy und eine 2-Euro-Münze bringen ihn von einem alten Bunker an der holländischen Grenze zu einem Bergwerk im Harz, in die Arme einer Frau mit grünen Augen und auf die Spur eines verschwundenen Ritters aus der Zeit der Kreuzzüge.

Kann er seine Identität wiederfinden und den sagenhaften Schatz des Kreuzritters finden?